Skip to main content

1. Liegt der Erbanteil unterhalb der so genannten Freibetragsgrenze, muss der Erbe gar keine Erbschaftsteuer zahlen.

Beispiel: Der Verstorbene hinterlässt ein Vermögen in Höhe von insgesamt 1 Millionen Euro. Er wird von seiner Ehefrau zu ½ und von seinen beiden Kindern zu je ¼ beerbt.

Ergebnis: Die Ehefrau muss keine Erbschaftsteuer zahlen. Sie schöpft mit ihrem Erbe den Freibetrag in Höhe von 500.000,00 € aus. Der Erbanteil der Kinder liegt mit jeweils 250.000,00 € unter dem Erbschaftsteuer Freibetrag von 400.000,00 €. Die Kinder müssen somit auch keine Erbschaftssteuer zahlen.

2. Erst wenn die Grenze des Freibetrages überschritten wird, wird für den überschreitenden Betrag Erbschaftsteuer fällig. Die Höhe der Steuer richtet sich nach dem Wert des zu versteuernden Erbanteils (=Erbanteil abzüglich Erbschaftsteuer Freibetrag) und der Erbschaftsteuerklasse.

Beispiel: Die alleinstehende Tante hat einen Nachlassvermögen in Höhe von 380.000,00 €. Sie wird von ihrer einzigen Nichte beerbt.

Ergebnis: Die Nichte hat einen Ebschaftsteuer Freibetrag in Höhe von 20.000,00 €. Es muss also ein Betrag in Höhe von 360.000,00 € versteuert werden. Die Nichte hat die Steuerklasse II. Der Nachlasswert von 360.000,00 € wird zu einem Erbschaft Steuersatz von 25 %  versteuert. Es fallen 90.000,00 € Erbschaftsteuern an.

3. Schenkungen der letzten 10 Jahre an den Erben verringern dessen Freibetrag

Beispiel: Die verstorbene Witwe hinterlässt ein Bankguthaben von 300.000,00 €, hat ihrem einzigen Sohn 9 Jahre zuvor 250.000,00 € geschenkt, damit dieser sich eine Eigentumswohnung kaufen konnte.

Ergebnis: Der Erbschaftsteuer Freibetrag beläuft sich bei der Erbschaftsteuerklasse I auf 400.000,00 €. In den letzten 10 Jahren hat der Sohn bereits 250.000,00 € erhalten. Beim Erbfall hat sich der Freibetrag des Sohnes auf 150.000,00 € reduziert. Der Nachlasswert von 150.000,00 € wird zu 11% versteuert. Der Sohn muss 16.500,00 € Erbschaftsteuern zahlen.

Erbschaftsteuer Freibetrag*

Erbschaftsteuerklasse
Person
Freibetrag
I
Kind, Stiefkind, Enkel eines verstorbenen Kindes
400.000,00 €
I
Ehepartner (auch gleichge-schlechtlicher Lebenspartner)
500.000,00 €
I
Eltern, Großeltern
100.000,00 €
II
Geschwister, Neffen, Nichten, Stiefeltern, Schwiegerkinder, Schwiegereltern, geschiedene Ehepartner oder Lebenspartner
20.000,00 €
III
Sonstige Personen
20.000,00 €

Erbschaftsteuer Steuersatz*

Wert des Nachlasses jeweils bis ..€
Erbschaftsteuer-klasse I
Erbschaftsteuer-klasse II
Erbschaftsteuer-klasse III
75.000,00 €
7%
15%
30%
300.000,00 €
11%
20%
30%
600.000,00 €
15%
25%
30%
6 Millionen €
19%
30%
30%
13 Millionen €
23%
35%
50%
26 Millionen €
27%
40%
50%
über 26 Millionen €
30%
43%
50%

* Hinweis: Diese Tabelle hat den Stand vom 1.7.2016.

Tipp: Durch eine richtige Testamentsgestaltung können Sie Erbschaftsteuer sparen!